"Priscilla - Königin der Wüste": Weltberühmtes Jukebox-Musical ist in München zu sehen Empfehlung

geschrieben von  Alexander Hildebrand Freitag, 15 Dezember 2017 14:37

"Priscilla – Königin der Wüste"  erzählt eine zu Herzen gehende Geschichte von drei Freunden aus dem Traviestiekünstler-Milieu... Wir berichten in diesem Artikel und zeigen viele schöne Fotos der Produktion... 

Wir meinen, dass der Anfang des Musicals "Priscilla - Königin der Wüste" den besten Auftritt eines Ensembles aller Zeiten hat. Der erste Song auf offener Bühne ist das durch „The Weather Girls“ berühmte gewordene "It's Raining Men!". Tatsächlich "regnen" die durchtrainierten Männer des Tanzensembles im Gärtnerplatztheater von der Decke. Anschließend folgen 2,5 Stunden Hit auf Hit, eingebettet in eine rührende Geschichte um drei Travestiekünstler in Australien. Das Musical, dass am Münchner Opern- und Operettenhaus am 14. Dezember 2017 seine Premiere feierte, basiert auf dem gleichnamigen, fulminanten Kinoerfolg mit gleichem Titel. Drei Freunde aus dem Milieu der Travestie-Kunst machen sich gemeinsam auf die Reise ihres Lebens, wobei sie ihr Reisegefährt, einen abgetakelten alten Bus "Priscilla" taufen und mit ihm quer durchs australische Outback fahren. Am Ende gewinnen sie mehr, als sie sich jemals zu träumen gewagt hatten! Eine Familie wird zusammengeführt, ein Liebespaar findet sich und es werden viele Freundschaften geschlossen.

Das Stück gehört in die Kategorie "Jukebox-Musical", denn es beinhaltet nicht eigens geschriebene Lieder und Musikstücke, sondern Hits, die bereits vorlagen und auf Tonträgern, veraltet in Jukeboxen, zu hören waren. Für die 2006 uraufgeführte Musical-Version des Filmes wurde das Film-Drehbuch um zahlreiche Discohits der 70er und 80er ergänzt. Es "regnet" nicht nur leicht bekleidete Kerle, es geht auch um "Girls Just Want to Have Fun"! (berühmt geworden durch die Rockgöre Cindy Lauper). "A Fine Romance" (von Dorothy Fields und Jermoe Kern) kommt ebenso im Musical vor wie "I will survive" (berühmt geworden durch die Interpretation von Gloria Gayner) und der Tina-Turner-Hit "What's Love Got to Do with It".

Foto © Marie-Laure Briane / 1513092137 X 201712priscillahp1kf99

Foto © Marie-Laure Briane / 1513092137 X 201712priscillahp1kf99

Foto © Marie-Laure Briane / 1513092202 X 201712priscillahp1kf03

Foto © Marie-Laure Briane / 1513092202 X 201712priscillahp1kf03

Foto © Marie-Laure Briane / 1513180723 X 201712priscillahp2kf08

Foto © Marie-Laure Briane / 1513180723 X 201712priscillahp2kf08

Foto © Marie-Laure Briane / 1513180757 X 201712priscillahp2kf39

Foto © Marie-Laure Briane / 1513180757 X 201712priscillahp2kf39

Foto © Marie-Laure Briane / 1513180763 X 201712priscillahp2kf41

Foto © Marie-Laure Briane / 1513180763 X 201712priscillahp2kf41

Foto © Marie-Laure Briane / 1513267321 X 201712priscillagenegf26

Foto © Marie-Laure Briane / 1513267321 X 201712priscillagenegf26

Foto © Marie-Laure Briane / 1513267335 X 201712priscillagenegf29

Foto © Marie-Laure Briane / 1513267335 X 201712priscillagenegf29

Foto © Marie-Laure Briane / 1513267353 X 201712priscillagenegf54

Foto © Marie-Laure Briane / 1513267353 X 201712priscillagenegf54

Foto © Marie-Laure Briane / 1513268001 X 201712priscillagenegf63

Foto © Marie-Laure Briane / 1513268001 X 201712priscillagenegf63

Somit sind die Lieder des Musicals eine tragende Säule des Abends. Die andere Säule, die diese Inszenierung sehens- und hörenswert macht, ist die rasante Inszenierung von Gil Mehmert. Er zieht alle Register des Showbusiness und wählt opulente Kostüme, eine funktionales, oft witziges Bühnenbild, in dessen Zentrum der Bus „Priscilla“ steht und hatte ein hervorragendes Händchen beim Casting der Sängerinnen und Sänger des Abends. Das Trio Armin Kahl, Terry Alfaro und Erwin Windegger, alles sehr erfahrene Musicaldarsteller, spielt und singt facettenreich und einfühlsam.

So kommen Inszenierung und Musik an diesem Abend sehr gut an, und zwar bei den jüngeren Zuschauern und beim eher Abonnement-Kreisen zuzuordnenden Besuchern. Bei dieser Inszenierung ist für jeden etwas dabei! Umso besser, dass auf die viel beachtete Premiere gleich zwanzig Vorstellungen am Gärtnerplatz geplant sind…

Priscilla - Königin der Wüste

Das  Musical 

Deutsche Erstaufführung am 14. Dezember 2017 

Buch von Stephan Elliott und Allan Scott
Nach dem Kinofilm von Latent Image / Specific Films
In Zusammenarbeit mit Nullarbor Productions und MGM on Stage und outside eye Wien
Mit den Discohits der 70er und 80er
Musikalische Arrangements und Orchestration von Stephen ›Spud‹ Murphy
Für die Bühne entwickelt von Simon Phillips
Deutsch von Michael Alexander Rinz
In Kooperation mit dem Theater St. Gallen

Musikalische Leitung   Jeff Frohner
Regie   Gil Mehmert
Choreografie   Melissa King
Bühne   Jens Kilian
Kostüme   Alfred Mayerhofer

mit Dorina Garuci, Jessica Kessler, Marides Lazo, Rachel Marshall, Tanja Schön, Amber Schoop, Angelika Sedlmeier, Susanne Seimel, Samantha Turton I Terry Alfaro, John Baldoz, Frank Berg, Jurriaan Bles, Alex Frei, Luke Giacomin, Armin Kahl, Karim Ben Mansur, Andreas Nützl, Eric Rentmeister, Adriano Sanzò, Erwin Windegger u. a.

Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz

Telefonischer Kartenservice: +49 (89) 2185-1960

Website mit der Möglichkeit, Karten  zu bestellen: gaertnerplatztheater.de

Das Gärtnerplatztheater in München ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen.

Der Fußweg vom Marienplatz in München zum Theater dauert nur etwa 15 Minuten.

Die Berichterstattung über "Priscilla - Königin der Wüste" auf opernfan.de wurde vom Gärtnerplatztheater München unterstützt. Vielen Dank! 

Letzte Änderung am Sonntag, 31 Dezember 2017 15:28

Opern für Opernfans

Don Giovanni von Mozart: Die Handlung

La Traviata von Verdi: Die Handlung

Slider

Oper in Berlin

Salome von Strauss an der Deutschen Oper

Sensationelle Norma mit Edita Gruberova

Slider

-Anzeige3-

Stars der Opernwelt

VIDEO-Fundstück: Ein genialer, musikalischer Einheitsbrei

Tanja Ariane Baumgartner: Oper singen, wie eine Geigerin spielt

Slider

Neu veröffentlicht

DVD/Blu-Ray: Webers Freischütz aus Dresden

Ausdrucksstarke La Straniera mit Edita Gruberova

Slider

Kurze Inhalte

Die Zauberflöte in 60 Sekunden

Der Barbier in 60 Sekunden

Slider

Die schönsten Fotos auf Opernfan.de

Bild ist nicht verfügbar

Mozarts "Don Giovanni" von The Berlin Opera Group...

Bild ist nicht verfügbar

"Pelléas et Mélisande" in der Komischen Oper Berlin...

Bild ist nicht verfügbar

Das ist Rosina aus "Il barbiere di Siviglia" in der Komischen Oper Berlin... Hier sind alle Fotos zum Stück!

Arrow
Arrow
Full screenExit full screen
Slider

Opernfans folgen bitte opernfan.de!

Close

Wir sind in den sozialen Medien aktiv!