50 Jahre Tosca in derselben Inszenierung: In Berlin gibt's was zu feiern

geschrieben von  Alexander Hildebrand Samstag, 13 April 2019 14:39

Am 13. April 1969 gab es eine denkwürdige Opernpremiere: Zum ersten mal hob sich der Vorhang für Tosca von Puccini in einer Inszenierung, die nach 50 Jahren noch Bestand haben sollte... 

 

Vor 50 Jahren feierte die "Tosca"-Inszenierung von Boleslaw Barlog Premiere in der Deutschen Oper Berlin. Bis heute hat diese sehenswerte Inszenierung ihre Fans in der ganzen Welt. Welches der großen Opernhäuser verfügt über Inszenierungen, die in ihr 6. Lebensjahrzehnt gehen und damit ein Stück Theatergeschichte im Rahmen der kontinuierlich angebotenen Neuproduktionen lebendig halten? Ohne ein begeistertes Publikum, engagierte Spielleiterinnen sowie eine Regie und Sängerdarsteller, die über Jahre hinweg Spannung erzeugen, wäre das nicht denkbar. Und als die TOSCA am 13. April 1969 Premiere feierte, konnte das keiner ahnen. Zum 50-jährigen Jubiläum am 13. April 2019 singt Carmen Giannattasio die Rolle der  Floria Tosca, Jorge de León ist als  Cavaradossi und Željko Lučić als Scarpia zu hören.

 

Nadja Michael als Tosca und Jonas Kaufmann als Cavaradossi (Aus dem Jahre 2009, Foto: © Bettina Stöß)

Nadja Michael als Tosca und Jonas Kaufmann als Cavaradossi (Aus dem Jahre 2009, Foto: © Bettina Stöß)

Baron Scarpia (Ruggero Raimondi, aus dem Jahre 2009) während des Te Deums

Baron Scarpia (Ruggero Raimondi, aus dem Jahre 2009) während des Te Deums

Nadja Michael als Tosca und Ruggero Raimondi als Baron Scarpia  (Aus dem Jahre 2009, Foto: © Bettina Stöß)

Nadja Michael als Tosca und Ruggero Raimondi als Baron Scarpia (Aus dem Jahre 2009, Foto: © Bettina Stöß)

Jonas Kaufmann als Cavaradossi im 3. Akt von Tosca (aus dem Jahre 2009, Foto von Bettina Stöß)

Jonas Kaufmann als Cavaradossi im 3. Akt von Tosca (aus dem Jahre 2009, Foto von Bettina Stöß)

Die Oper "Tosca" ist in der Deutschen Oper sehr regelmäßig zu hören. In den 50 Jahren seit der Premiere gab es fast 400 Vorstellungen. In dieser Spielzeit läuft die Oper noch bis 20. April 2019, in der Spielzeit 2019/20 ist sie zwischen dem 16. November 2019 und dem 24. Januar 2020 an fünf Abenden zu erleben. 

Bitte gehen Sie zur Website der Deutschen Oper Berlin zur Bestellung von Karten

Letzte Änderung am Samstag, 13 April 2019 15:41

Opern für Opernfans

Don Giovanni von Mozart: Die Handlung

La Traviata von Verdi: Die Handlung

Slider

Oper in Berlin

Salome von Strauss an der Deutschen Oper

Sensationelle Norma mit Edita Gruberova

Slider

-Anzeige3-

Stars der Opernwelt

VIDEO-Fundstück: Ein genialer, musikalischer Einheitsbrei

Tanja Ariane Baumgartner: Oper singen, wie eine Geigerin spielt

Slider

Neu veröffentlicht

DVD/Blu-Ray: Webers Freischütz aus Dresden

Ausdrucksstarke La Straniera mit Edita Gruberova

Slider

Kurze Inhalte

Die Zauberflöte in 60 Sekunden

Der Barbier in 60 Sekunden

Slider

| Opernfotos von Alexander Hildebrand für © opernfan.de |

Bild ist nicht verfügbar

"Semele" von Händel in der Komischen Oper Berlin

Bild ist nicht verfügbar

Rossini-Sensation: "Il Viaggio a Reims" in der Deutschen Oper Berlin

Bild ist nicht verfügbar

"Hoffmanns Erzählungen" mit der "Passagio Oper" Berlin

Bild ist nicht verfügbar

"Die Fledermaus" in der Deutschen Oper Berlin

Bild ist nicht verfügbar

"Pelléas et Mélisande" in der Komischen Oper Berlin...

Bild ist nicht verfügbar

Das ist Rosina aus "Il barbiere di Siviglia" in der Komischen Oper Berlin... Hier sind alle Fotos zum Stück!

Bild ist nicht verfügbar

Mozarts "Don Giovanni" von The Berlin Opera Group...

Bild ist nicht verfügbar

"Der Fliegende Holländer" in der Deutschen Oper Berlin

previous arrow
next arrow
Full screenExit full screen
Slider

Opernfans folgen bitte opernfan.de!

Close

Wir sind in den sozialen Medien aktiv!