Anzeige

FOTOS: Salome in Berlin spielt in düsterem Kleiderkaufhaus

Geschrieben von Alexander Hildebrand am .

Das Regieteam verlegt die Handlung in die fünfziger Jahre. Salome und ihre Eltern durchleben den Untergang in einem spießigen Kaufhaus für Anzüge.  

Das Regieteam verlegt die Handlung in die fünfziger Jahre. Salome und ihre Eltern durchleben den Untergang in einem spießigen Kaufhaus für Anzüge.  

„Lauter perverse Leute“ treten laut Richard Strauss in der Oper Salome auf. Das Stück wird häufig aufgeführt und benötigt auch deshalb immer wieder neue Regiekonzepte. In der Inszenierung von Claus Guth sehen wir die Hauptfiguren und zahlreiche hineingeschriebene Personen als Kunstfiguren in einer düsteren und surreal ausgestatteten Bühne. 

Bildergalerie zur Oper Salome. Fotograf: © Alexander Hildebrand, opernfan.de  (Probenbesuch zum Fotografieren mit freundlicher Genehmigung des Opernhauses);

IMG 5251  |  Foto © Alexander Hildebrand | opernfan.de
IMG 5328 | Foto © Alexander Hildebrand | opernfan.de
IMG 5368 | Foto © Alexander Hildebrand | opernfan.de
IMG 5464 | Foto © Alexander Hildebrand | opernfan.de
IMG 5516 | Foto © Alexander Hildebrand | opernfan.de
IMG 5523 | Foto © Alexander Hildebrand | opernfan.de
IMG 5569 | Foto © Alexander Hildebrand | opernfan.de
IMG 5579 |  Foto © Alexander Hildebrand | opernfan.de
IMG 5682 |  Foto © Alexander Hildebrand | opernfan.de
IMG 5739 |  Foto © Alexander Hildebrand | opernfan.de
IMG 5812 |  Foto © Alexander Hildebrand | opernfan.de

Richard Strauss: Salome

Musikdrama in einem Aufzug, Musik und Libretto von Richard Strauss
nach dem Drama „Salomé“ von Oscar Wilde
Dauer: 1 Std. 45 Min. (keine Pause)
In deutscher Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln

  • Musikalische Leitung: Alain Altinoglu
  • Regie: Claus Guth
  • Bühne und Kostüme: Muriel Gerstner

Wir freuen uns, dass wir in Zukunft gelegentlich exklusive Fotos auf opernfan.de zeigen können! 


Seitenanfang
Anzeige